Besuchen Sie unser englisches Webangebot

Stadtrundfahrt Dresden

Überblick

Dresdener Impressionen

Vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart entfaltet sich auf der Stadtrundfahrt die Dresdener Geschichte: die Entstehung der Residenzstadt, prunkvolle Barockfeste im Zwinger, die Zerstörungen des 13. Februar 1945, die Entwicklung prunkvoller Villenquartiere in wunderschöner Landschaft und vieles mehr. Lassen wir uns überraschen!


Weiter

Architektur

Dresden Modern

Auf dieser Rundfahrt spannen wir den Bogen zum neuen, zeitgenössischen Dresden. Wir erleben Superlative wie Coop Himmelb(l)aus Ufa Kino, Sir Norman Fosters Umbau des Hauptbahnhofs, die neue Synagoge von Wandel Hoefer Lorch, die SLUB von Ortner & Ortner Baukunst und das MPI von Heikkinen-Komonen. Auf dieser Rundfahrt betrachten wir Dresden von einer neuen Seite.


Weiter

Elbschlösser

Aristokratisches Flair

Vom Residenzbereich der Altstadt aus erkunden wir einige noble Quartiere an der Elbe. Villen reicher Industrieller, Offiziere und Pensionäre säumen die Straßen in Blasewitz. In Loschwitz überrascht uns die dörfliche Idylle des Ortskerns, in dem einst Friedrich Schiller zur Gustl von Blasewitz übersetzte. Wo die Aristokratie und der Geldadel am mondänsten lebte, wird uns beim Spaziergang durch die Parks der drei Elbschlösser klar.


Weiter

Pillnitz

Einladung ins Paradies

An der Elbe reihen sich uralte Dörfer und herrschaftliche Villen wie Perlen einer Kette aneinander. Auf dieser Rundfahrt tauchen wir auch ein in die geschmackvoll-luxuriöse Welt des sächsischen Herrscherhauses, wenn wir gemeinsam durch den paradiesisch schönen Schlossgarten von Pillnitz flanieren. Die Gräfin Cosel, wichtigste Mätresse Augusts des Starken, war dort für die Anlage der Heckenquartiere verantwortlich und inspirierte auch den späteren Bau des Wasserpalais.


Weiter

Hellerau

Schöne neue Welt

Wie kaum eine andere städtbauliche Idee der Moderne prägt die Gartenstadtidee des englischen Sozialreformes Ebenzer Howard unsere Siedlungen des 20. Jahrhunderts. Ein- und Mehrfamilienhäuser mit Nutzgärten, eingebettet in ein idyllisches Dorfensemble, zeichnen das Porträt einer progressiven Gesellschaftsidee am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Beim Bummel durch die Hellerau lernen wir die erste Gartenstadt Deutschlands kennen.


Weiter
Copyright: brey kunst kultur, Nicole und Michael Brey GbR © 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. | Links und Partner
Nach oben