Besuchen Sie unser englisches Webangebot

Das Residenzschloss

Eine königliche Residenz als Zeitmaschine
Dauer: 2 Stunden  |  Max. Teilnehmerzahl: 25  |  Preis: 115 Euro (inkl. Mwst. zzgl. Eintritt)

Das Dresdner Residenzschloss war von 1485 bis 1918 Regierungssitz und Residenz der sächsischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Im Laufe von über 400 Jahren verwandelten die Herrscher eine ursprünglich mittelalterliche Burg in einen ausgedehnten Komplex von Höfen, Festplätzen, Wohn- und Verwaltungsgebäuden. Am 13. Februar 1945 wurde die Schlossanlage vollständig zerstört. 41 Jahre lang waren die Ruinen ein trostlos wirkender Bestandteil der Dresdner Innenstadt. Endlich begann man 1986 mit dem Wiederaufbau, der bis heute nicht abgeschlossen ist.

 

Dabei steht die Rekonstruktion nicht mehr erhaltener Partien in spannungsvollem Einklang mit dem historischen Bestand und zeitgenössischer Gestaltung.

 

Schon beim Auftakt der Führung im Kleinen Schlosshof erleben wir, wie mit hoher Sensibilität die Reste der Architektur des 16. Jahrhunderts durch rekonstruierte Bereiche ergänzt und mit einer spektakulären modernen Stabwerkskuppel komplettiert worden sind. Unsere Entdeckungsreise durch die Schlossgeschichte führt uns auf der großartigen 'Englischen Treppe' in die Fürstengalerie, einer Neuschöpfung mit historischer Note. Dort präsentieren sich in Büsten und Gemälden die sächsischen Kurfürsten und Könige (teilweise mit Ehefrauen!). Nach dem persönlichen Kennenlernen einzelner Fürsten wollen wir uns einem besonderen Glanzstück, dem Neuen Grünen Gewölbe zuwenden. Überblicksartig erleben wir dort Schatzkunst, die sächsische Herrscher in über 400 Jahren sammelten. Die Türckische Cammer liegt im zweiten Obergeschoss und versetzt uns in ein barockes Märchen aus 1001 Nacht. Von dort wollen wir noch höher hinauf. Durch den Großen Schlosshof mit seinen prachtvollen Sgraffiti geht es 222 Stufen hoch auf die in 38m Höhe gelegene Aussichtsplattform (bitte beachten Sie die untenstehende Programmvariante!). Von dort aus bietet sich ein wundervoller Blick über Dresden, der zum nachfolgendenden weiteren Erkunden der Stadt einlädt.

WAS WIR SEHEN: Englische Treppe - Fürstengalerie - Neues Grünes Gewölbe - Türckische Cammer - Kleiner und Großer Schlosshof

PROGRAMMVARIANTE: Gerne führen wir die Museumsführung durch das Dresdner Residenzschloss auch in Kombination mit einem Aufstieg auf den Hausmannsturm durch. Gesamtdauer: 2.5 bis 3 Stunden, Preis: 145 Euro (inkl. Mwst.)

Unverbindliche Anfrage

Der kurze draht zu ihrem Reiseleiter:

Fon 0351/219 30 778

Weitere Museumsführungen
Copyright: brey kunst kultur, Nicole und Michael Brey GbR © 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. | Links und Partner
Nach oben