Besuchen Sie unser englisches Webangebot

Gemäldegalerie 'Alte Meister'

Grand Tour im "Tempel der Kunst"
Dauer: 1,5 Stunden  |  Max. Teilnehmerzahl: 25  |  Preis: 89 Euro (inkl. Mwst. zzgl. Eintritt)

Vorhang auf zum Bilderreich! Nehmen Sie die einmalige Gelegenheit wahr, eine der besten Gemäldegalerien Europas und einen der bedeutendsten Sammler des 18. Jahrhunderts näher kennenzulernen.

 

Die königliche Galerie war bereits in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts für die Öffentlichkeit zugänglich. Allerdings wurde die Sammlung nicht für die Bildung einer bürgerlichen Öffentlichkeit, vergleichbar unseren modernen Museen, angelegt. Neben der Unterhaltung eines der teuersten Opernensembles im damaligen Europa war das Sammeln von Gemälden die große Leidenschaft Augusts III. Dutzende von Agenten waren für ihn in Venedig, Rom, Florenz, Bologna, Paris, Prag, Amsterdam und Antwerpen mit dem Ankauf von Gemälden beschäftigt. Besonders intensiv hatte sich die Ankaufstätigkeit August III. auf Gemälde von Rubens und Rembrandt gerichtet. Die holländische und flämische Malerei des Barock nimmt nicht nur zahlenmäßig, sondern auch wegen ihres kunsthistorischen Ranges einen hervorragenden Platz in der Galerie ein. Ähnlich umfassend hat August III. Gemälde italienischer Maler der Renaissance und des Manierismus angekauft. Darunter sind die großen Namen Tizian, Correggio, Parmigianino, Veronese und Raffael. Bevor die Gemälde im Galeriegebäude am Neumarkt präsentiert wurden, ließ August III. noch neue prächtige Barockrahmen anfertigen. Seit 1856 befinden sich die Gemälde in der Semperschen Galerie am Zwinger - in den alten Rahmen. Der Gang durch das von Gottfried Semper geschaffene Galeriegebäude selbst wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wir unternehmen einen Ausflug durch vier Jahrhunderte Malerei und erleben die Gemälde und ihre unsichtbaren Entstehungsbedingungen wie den Auftraggeber, den religiösen Hintergrund und die Maltechnik. Und natürlich wollen wir den erlesenen Geschmack und die große Kennerschaft August III. gebührend würdigen, der ansonsten meist im Schatten seines berühmteren Vaters steht.

SCHWERPUNKTE DER FÜHRUNG: Porträts Augusts I. und Augusts II. von Louis de Silvestre - Veronese 'Hochzeit zu Kana' - Giorgione 'Schlafende Venus' - Raffael 'Sixtinische Madonna' - Tizian 'Zinsgroschen' - Correggio 'Heilige Nacht' - Poussin 'Das Reich der Flora' - Jordaens 'Diogenes' - Rubens 'Trunkener Herkules' - Rubens 'Bathseba' - Rembrandt 'Ganymed' - Rembrandt 'Der Verlorene Sohn' - Vermeer 'Briefelesendes Mädchen' - Vermeer 'Die Kupplerin' - Mariendarstellung von Van Eyck - Dresdenansichten von Bernardo Bellotto

PROGRAMMVARIANTE: Gerne führen wir auch unter thematischen Gesichtspunkten. Preis nach Vereinbarung.

Unverbindliche Anfrage

Der kurze draht zu ihrem Reiseleiter:

Fon 0351/219 30 778

Weitere Museumsführungen
Copyright: brey kunst kultur, Nicole und Michael Brey GbR © 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. | Links und Partner
Nach oben