Besuchen Sie unser englisches Webangebot

Ausflug nach Leipzig

Stadt der Vielfalt
Dauer: 10 Stunden  |  Max. Teiln.zahl: 35 Pers.  |  Preis: 319 Euro (inkl. Mwst. zzgl. Eintritt)

Für weitere Informationen bitte vergrößern


Vielfalt ist Trumph: Messemetropole trifft Buchstadt, eine der ältesten Universitätsstädte Deutschlands begegnet dem Wahrzeichen von Völkerschlacht und friedlicher Revolution. All das können Sie in Leipzig hautnah erleben und mehr.

 

Auf einer Stadtrundfahrt lernen wir Leipzig als Stadt des Buchdrucks und der Messe kennen. Das Waldstraßenviertel entführt uns ins großbürgerliche 19. Jahrhundert. Gohlis verzaubert uns mit einem Kleinod des Rokoko. Das Gohliser Schlösschen war knapp 30 Jahre alt, als Friedrich Schiller 1785 den Sommer als Gast in einem Haus der Familie Körner verbrachte. Erleben Sie auf unserer Stadtführung durch die Innenstadt das farbenfrohe Treiben der alten Handelsstadt, deren Flair sich bis heute besonders am Marktplatz mit Altem Rathaus und am Naschmarkt erhalten hat. Wir spazieren durch Handelshöfe und die charakteristischen Passagen wie Specks Hof, Barthels Hof und die Mädlerpassage. Im Barfüßergäßchen, der Ausgehmeile Leipzigs, treffen wir auf Dolce Vita und das älteste Kaffeehaus Deutschlands. Wir wandeln auf den Spuren von Goethes vergnüglicher Studienzeit und hören noch das Lachen Mephistos in den Gewölben von Auerbachs Keller. Mit der Thomaskirche war Johann Sebastian Bach nahezu dreißig Jahre seines Lebens als Kantor eng verbunden. Noch heute pflegt man dort die reiche Musiktradition mit Chor- und Orgelmusik. An der Nikolaikirche sind Sie ganz dicht am Geschehen der Wendezeit. Wir berichten von den Ereignissen vom 16. Oktober bis zum 7. November 1989, die ein neues Kapitel der Deutschen Geschichte aufgeschlagen haben. Ein neuer Abschnitt der Geschichte der Leipziger Universtität begann jüngst mit der Vollendeung des Universitätskampus mit dem spektakulären Augustinum und Paulinum des niederländischen Architekten Erick van Egeraat. Ein weiterer Superlativ in Leipzig ist das riesige Rathaus aus dem Jahr 1905 mit seinem 123 m hohen Turm. Ebenfalls hoch hinaus geht es auf unserer abschließenden Station in Leipzig. Wir besuchen das beeindruckende Völkerschlachtdenkmal und genießen dort auf 91 m Höhe das Panorama der Stadt. Von dort werfen wir auch einen Blick gen Dresden, unserem nächsten Ziel.

WAS SIE SEHEN (Rundgang/Rundfahrt): Augustusplatz mit Gewandhaus, Oper und City - Hochhaus - Nikolaikirche mit Nikolaischule - Specks Hof - Zeitgeschichtliches Forum - Mädlerpassage - Naschmarkt mit Alter Börse - Bildermuseum (optional Führung) - Altes Rathaus - Barthels Hof - Thomaskirche - Petersbogen - Neues Rathaus / Hauptbahnhof - Neues Messegelände - Waldstraßenviertel - Musikviertel - Plagwitz - Völkerschlachtdenkmal - Russische Kirche - Bayerischer Bahnhof

 

Unverbindliche Anfrage

Der kurze draht zu ihrem Reiseleiter:

Fon 0351/219 30 778

Copyright: brey kunst kultur, Nicole und Michael Brey GbR © 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. | Links und Partner
Nach oben